Konzert zum Frühschoppen beim Schillerfest in Kahnsdorf

Per Kanu mit Schiller unterwegs

Radfahrer und Sportler des SV Blau-Gelb Borna bereichern am Sonntag das Schillerfest in Kahnsdorf

Sportlich ging es am Sonntag während des 6. Schillerfestes auf dem Gelände des Rittergutes in Kahnsdorf zu. Auf dem Kahnsdorfer Festplatz, dem alten Ehrenhof des Gutsbezirks, erwarteten viele Festbesucher Rad- und Kanufahrer. Zur Unterhaltung spielten die Mitglieder des Musikvereins Neukieritzsch-Regis unter Leitung von Klaus Fischer. Cheforganisator Hans-Jürgen Ketzer, mit dem Mikro in der Hand, gab den Besuchern, die es sich an den Tischen gemütlich gemacht hatten, in zeitlichem Abstand jeweils aktuelle Lageberichte zum Befinden der Freizeitkanuten auf den Bornaer und Neukieritzscher Gewässern.
[...]
Noch vor der Mittagsstunde entstand Unruhe unter den Gästen vor dem Herrenhaus. Eine Abordnung der 25 teilnehmenden Kanuten erschien mit einem Paddel und einem Boot. Unter die Kanuten hatten sich auch die Oberbürgermeisterin von Borna, Simone Luedtke (Linke), und der Neukieritzscher Bürgermeister Henry Graichen (CDU) gemischt, die die Tour mit absolviert hatten. "Wer hätte vor Jahren gedacht", schwärmte Sindy Wolnik vom Kanu-Sportverein begeistert, "dass wir einmal von Borna nach Kahnsdorf fahren werden". Die Wyhra hätte keine Schwierigkeiten geboten. Man fuhr wegen des Flachwassers ohne Steuer und kam mit dem kleinen Fluss bis Großzössen gut zurecht. Kanut Jens Glatzel hob das Mitwirken der Flussmeisterei Borna hervor, die den Fluss vorher von Hindernissen befreit hatte. [...]

Detlef Bergholtz / Artikel in der Leipziger Volkszeitung vom 19.06.2012


Mit Schiller im Kanu und per Rad unterweg

"Mit Schiller unterwegs" sind am Sonntag Rad- und Kanu-Fahrer. Ziel ist der Austragungsort der Schillerfestspiele in Kahnsdorf. Die Bewohner des Bornaer Landes sind aufgerufen, sich am Vormittag auf den Weg nach Kahnsdorf zu machen. Während der Matinee mi dem Musikverein Neukieritzsch-Regis, die ab 10 Uhr im Rittergut stattfindet, soll herausgefunden werden, aus welchem der umliegenend Orte die meisten Radler kommen. Während die Festbesucher ein unterhaltsames literarisch-musikalisches Programm erleben, sind außerdem vom Bornaer Schillerpark aus Kanus auf der Wyhra und vom Leipziger Schillerhaus Radwanderer unterwegs.

Auszug aus Artikel in der Leipziger Volkszeitung vom 16./17.06.2012

2012 Schillerfest Kahnsdorf assets/files/images/designBilderRechts/Mzsiverein-03.jpg

Wir treten auf

» weitere Termine

Gern umrahmen wir Ihre Veranstaltung oder Feier musikalisch. Stellen Sie uns unverbindlich Ihre Terminanfrage.

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung